Privatpraxis Orthopädie und Sportmedizin
 
Dr. med. Christian Neumeier
  
Ärztehaus Grünwald

Erkrankungen und Verletzungen des Fußes und des Sprunggelenkes

Am Fuß können sowohl akute Verletzungen als auch Überlastungsschäden als Folge von Fehlstellungen oder Fehlbelastungen Schmerzen verursachen. Hier gilt es besonders die vorhanden Fußform im Zusammenhang mit dem funktionellen Bewegungsablauf zu sehen, um so die richtige Therapie einzuleiten.

 

Hier einige Beispiele von häufigen Fußdeformitäten:

 

Hallux valgus

Hierbei handelt es sich um eine Fehlstellung der Großzehe, meist kombiniert mit einem Spreizfuß. Durch das Abweichen der Großzehe nach außen kommt es zur Ausbildung eines Ballens am Fußinnenrand, der zu Beschwerden führen kann. Häufig entstehen auch Schmerzen am Mittelfuß.

Die Behandlung ist Abhängig vom Ausmaß und der Form der vorliegenden Fehlstellung und reicht von funktionellen Methoden über eine Einlagenversorgung bis hin zu kleineren oder größeren operativen Eingriffen.

 

Hammerzehe

Die Hammerzehe betrifft die Kleinzehen. Es kommt zu einer Beugestellung und dadurch zu Problemen über dem Zehengelenk durch Druck. Mit zunehmender Fehlstellung versteift die Zehe in dieser Position, so dass dann oft nur noch eine Operation helfen kann. Da die Hammerzehe meist in Kombination mit weiteren Fehlstellungen wie dem Hallux valgus auftritt, gilt es diese bei der Wahl des Therapieverfahrens zu berücksichtigen.

 

Hallux limitus oder rigidus

Diese Erkrankung bezeichnet die Entwicklung einer Arthrose im Großzehengrundgelenk mit zunehmender Bewegungseinschränkung und Schmerzen durch den Knorpelverschleiß. Abhängig vom Ausmaß können konservative Methoden eingesetzt werden, um die Schmerzen zu reduzieren und die Beweglichkeit zu verbessern. Bei fortgeschrittener Schädigung kommen auch operative Verfahren zum Einsatz, z.B. das Abtragen von knöchernen Anbauten am Gelenk. Bei vollständiger Zerstörung des Gelenkes kann auch eine Versteifung notwendig werden. 

 

 

 

  

Zertifikat Fußchirurgie der GFFC